Karwoche in Sevilla

10 Februar

Karwoche in Sevilla

Über die Karwoche zu sprechen bedeutet, über Sevilla zu sprechen. Obwohl dieses traditionelle Fest in unzähligen Städten gefeiert wird, ist die Karwoche in Sevilla das berühmteste von allen. Es ist ein Festival, bei dem katholische, künstlerische und kulturelle Aspekte mit mehr als vierhundertjähriger Tradition vermischt werden und das zu einem Festival von internationalem touristischem Interesse erklärt wurde.
 
Die Besucher sind überrascht von der Intensität, mit der die Sevillianer ihre Party leben. Die Bilder der Jungfrauen und Christi auf ihren Thronen, die Kreuze, die Pfeile, die Musik und die Hunderte von Nazarenern in ihren traditionellen Kostümen machen dieses Festival auf der ganzen Welt bekannt.
In Sevilla finden wir 60 Bruderschaften, die als Zeichen der Buße religiöse Bilder auf den Schultern tragen. Jede Bruderschaft trägt normalerweise zwei Throne mit Bildern, einen von Jesus Nazareno und einen mit dem Bild der Jungfrau, die von den Trägern auf den Schultern getragen werden. Diese Bilder sind mit Kreuzen, Bannern, Kandelabern und Kerzen geschmückt, die im Vorbeigehen ein intensives Weihraucharoma abgeben.
 
Es gibt Bruderschaften, die längere Reiserouten durchführen als andere, mit Tausenden von Nazarenern und anderen, die nur durch die Altstadt fahren. Wir können auch verschiedene Arten von Prozessionen während der Woche finden. Einige sind populärer und haben eine entspanntere Atmosphäre, andere sind stiller, respektieren aber immer die Symbole und den religiösen Sinn der Partei.
Die ältesten Bruderschaften werden normalerweise von den Sevillianern am meisten verfolgt, angesichts des Alters und der Tradition ihrer Bilder, des Fachwissens ihres Trägerteams und der Meisterschaft, mit der sie die Schritte mit einer guten und zahlreichen Musikband koordinieren.
 
Unerfahrene Besucher sollten versuchen, die Karwoche in Sevilla ruhig und auf breiten Straßen zu genießen. Oder wenn Sie im Gegenteil in die Schlüsselpunkte eintauchen möchten, in denen magische Momente mit dem Singen von Pfeilen im Verlauf der Bilder auftreten, empfehlen wir Ihnen, einen Sevillianer zu suchen, der Sie führen oder vorherigen Rat einholen kann.
 
Abgesehen von den Prozessionen ist es zu Ostern auch typisch, einige traditionelle Gerichte zu probieren. Kabeljaugerichte, Kichererbsen mit Spinat, verwitwete Kartoffeln oder Knoblauchsuppen sind Gerichte, die Sie in den meisten Bars und Restaurants finden.
 
Die Karwoche in Sevilla ist viel mehr als ein religiöses Fest. Sie ist eine tief verwurzelte Tradition unter den Menschen, die die Stadt für eine Woche komplett verändert. Sie sollten es nicht verpassen!
 
Und wenn Sie noch mehr Zeit haben, finden wir in der Provinz Sevilla einige kleinere Städte, in denen die Karwoche auch eine besondere Bedeutung hat. Alcalá de Guadaíra, Carmona, Utrera, Écija oder Morón de la Frontera sind einige der bekanntesten.
Wenn Sie während der Karwoche einen Transferservice in Sevilla benötigen, können Sie diesen über unsere Agentur anfordern. Wir sind Spezialisten auf dem Gebiet.

Whataspp Whatsapp